Wissen für die Praxis

Agiles Projektmanagement zur Entwicklung digitaler Produkte

Es gibt drei zentrale Fragen, mit denen wir den Charakter dieses Kurses beschreiben möchten. Diese lauten:

Agiles Projektmanagement ist nicht ein Synonym für Scrum, sondern hinter dem Konzept des agilen Projektmanagements steckt eine Philosophie. Diese Philosophie hat auch in erster Linie überhaupt nichts mit der Umsetzung von Projekten zu tun, sondern mit der Art und Weise, wie wir unsere Arbeit organisieren.

Die ersten Ansätze des Agilen finden sich in Japan, nachdem das Land eine verheerende Niederlage im zweiten Weltkrieg überstehen und sich neu erfinden musste. Viele kulturelle Eigenschaften und die Bedeutung der "Ehre" zwischen den Menschen, sowie die Tatsache, dass eine grundlegende Veränderung notwendig war, um sich neu zu erfinden, brachten auch neue Gedanken mit sich. Diese Gedanken wurden in sehr disziplinierten Regeln und klaren Rollenbeschreibungen manifestiert. Exemplarisch sei hier auf "Kaizen" (Wandel zum Besseren – bei uns eher bekannt als "Kontinuierlicher Verbesserungsprozess") und auf "Kanban" (Verbesserung des Materialflusses in der Produktion der Toyota-Werke) hingewiesen.

Bei allen diesen Gedanken waren zwei Faktoren maßgeblich:

  1. Das Wissen und der unbedingte Wille, dass sich etwas ändern muss.

  2. Das Wissen, dass das, was man erreichen möchte, nicht klar spezifiziert werden kann. Es gibt also nicht ein Ziel (im Gegensatz zum Klassischen Projektmanagement), das sich genau spezifizieren lässt. Sondern eine Vision, der man sich in kleinen Schritten annähern muss.

Bei allen Digitalisierungsprojekten (branchenunabhängig) gelten die oben genannten Faktoren. Und speziell in der Verlagsbranche sollten sich alle Beteiligten über diese Faktoren Gedanken gemacht haben. Agiles Projektmanagement ist eine mögliche Antwort auf diese Fragen.

Es gibt dutzende konkrete Formen, wie Agilität umgesetzt werden kann. Und es gibt einige konkrete Formen, wie agiles Projektmanagement umgesetzt werden kann. Die berühmteste, vollständigste und schwergewichtigste konkrete Form ist Scrum. In diesem Kurs werden Sie von unserem erfahrenen Trainerteam begleitet. Alle TrainerInnen sind qualifiziert und zertifiziert, sowohl in Klassischen (nach IPMA) als auch in Agilen Projektmanagementmethoden. Wir freuen uns auf Sie.

Im Kurs werden die Grundlagen des agilen Projektmanagements vermittelt. Anhand von zahlreichen Übungen und Beispielen aus der Praxis wird das eigenständige Denken in Scrum-Projekten gefördert und gefestigt.

Nach Vereinbarung führen wir den Kurs gerne bei Ihnen vor Ort zu einem Termin Ihrer Wahl durch.

Themen

Tag 1: Grundkonzepte

  • Unterschiede zwischen dem Klassischem und dem Agilem Projektmanagement

  • Was sind die Grundsäulen des Agilen?

  • Wie wird die Theorie von Scrum in der Praxis realisiert? Wie können die Scrum-Elemente effektiv eingesetzt werden und wann funktionieren sie nicht?

Tag 2: Erweiterte Konzepte

  • Change Management: Wie führe ich Scrum in meiner Organisation ein? Wie gehe ich angesichts der erwarteten Veränderungen durch die Einführung am besten vor?

  • Wie wird ein Scrum-Team gegründet und dessen Erfolg gewährleistet?

  • Wie muss sich die Organisation verändern, um einen erfolgreichen Scrum-Prozess zu ermöglichen?

  • Das Planen eines Projekts und die Schätzung der Kosten sowie des Fertigstellungstermins.

Vorgehen

Neben den Praxisbeispielen werden Übungen und Gruppenarbeit eingesetzt, um die Lerninhalte zu vertiefen.

Software

Für dieses Seminar wird keine spezielle Software benötigt.

Level

Executive

Datum und Ort des Seminars

16.-17.05.2019, 16.-17.09.2019 (Karlsruhe)

Preise (zzgl. MwSt.)

Offenes Seminar: 960,00 €

Jetzt anfragen!

Voraussetzungen

keine

Weiterführende Seminare

Zertifizierungskurs Professional Scrum Master I – erfolgreich agile Projekte coachen mit Scrum

App-Projekte: Kompaktkurs für Verlage und Corporate Publisher

Trainer

Mehrschad Zaeri Esfahani

Zielgruppe

Electronic Publishing, Neue Medien, Medienproduktion, Leiter Herstellung, Entwickler

zurück zum Gesamtverzeichnis