Wissen für die Praxis

E-Book-Produktion für Fortgeschrittene

Beim Produzieren von E-Books mit dem Standard-Format ePUB stellen sich in der Praxis immer wieder anspruchsvollere Aufgaben bei der Übertragung von Bestandteilen der Print-Produkte.
Das Seminar gibt für typische Themen einen Überblick zu Lösungswegen und ist gleichzeitig offen für Fragestellungen aus der Produktionspraxis der Teilnehmer.

Themen

  • Cover-Einbindung:
    formale Anforderungen der Reader und Marktplätze, inhaltliche Optimierung, Kompatibilität der Einbindung über die Reader-Plattformen hinweg, Zusammenhang Coverbild zu Darstellung in E-Book-Bibliothek-Anwendungen
  • Optimierung des TOC-Aufbaus:
    Wie erreiche ich einen „ausbalancierten“ TOC?, Zusammenhang von TOC und Dateiaufteilung, Überschriftenlängen, Eigenheiten der Reader-Plattformen bei der TOC-Darstellung, Besonderheiten bestimmter Produkttypen (z.B. Lexika), TOC vs. Inhaltsverzeichnis im Content, Erstellen verschiedener Inhaltsverzeichnisse in InDesign für den Export nach ePUB
  • Bilddaten:
    formale Anforderungen an Bilddaten, Abbildungen mit Überschriften und Zusatztexten im Textfluss gestalten, Abbildungsverzeichnisse
  • Einbettung von Schriftarten:
    Web-Font-Standards, Möglichkeiten und Grenzen von Web-Typographie in EPUB-Readern, technische und juristische Fragen der Verteilung von Web-Fonts
  • Besondere Textelemente:
    typisierte Textboxen/Sonderelemente, Sidebars, Icons, Marginalien – typische Problemstellungen und Lösungswege bei der Übertragung von grafisch gestalteten Textelementen in Reflow-Layouts
  • Fußnoten:
    Fußnoten vs. Endnoten, Verlinkung und Rückverlinkung, Problemstellungen bei Fußnoten-Zählung, Zuordnung der Fußnoten-Texte zu Dateien
  • Register und Verlinkungen:
    Fallbeispiele für interne Verlinkungstypen, Aufbau von Registern wie Abbildungs- und Tabellen-Verzeichnisse, Literatur-Hinweise, typische Aufgabenstellungen bei der Übertragung einer Seiten-orientierten Verzeichnis-Struktur auf eine Link-orientierte Verzeichnis-Struktur, aus verlinkten Sachverzeichnissen in InDesign verlinkte Sachverzeichnisse in ePUB-Daten erstellen
  • Audio- und Video-Einbindung:
    Möglichkeiten und Grenzen der Einbindung unter ePub 2.0, Dateiformate, Prinzipien der Einbettung, CODECs, gestalterische Fragen, Dateigrößen
  • <lli>ePUB-Metadaten und Produktrahmendaten:
    Abgrenzung Pflichtangaben zu optionalen Angaben im Metadaten-Bereich, Welcher Bereich in Metadaten-Block und content.opf beeinflusst welche Bereiche der Darstellung und Funktionalität in den Reader-Plattformen?
  • Einbinden von Formeln:
    vorhandene und kommende Möglichkeiten zum Einsatz von MathML; optimale Bildformate für die Darstellung von Formeln und Möglichkeiten für deren Einbindung

Vorgehen

Das Seminar ist als Hands-On-Workshop konzipiert, die praktische Umsetzung am Rechner steht im Vordergrund und wird durch kleinere Theorie-Teile der Referenten ergänzt. Die Teilnehmer lernen typische Umsetzungswege und Best Practises anhand von Fallbeispielen, die durch eigene Problemstellungen aus der Praxis der Teilnehmer ergänzt werden.

Software

Für die praktischen Übungen benutzen wir u.a. Altova XML Spy oder Oxygen XML Editor.

zurück zur Liste